EKZ Renewables (Deutschland) GmbH übernehmen Windpark «Garlipp IV» in Deutschland

19. Dezember 2017
EKZ Renewables (Deutschland) GmbH bauen ihr Windkraftportfolio aus und übernehmen einen Windpark in Deutschland. Die drei Windturbinen produzieren jedes Jahr Strom für über 5000 Haushalte.

Die EKZ Renewables (Deutschland) GmbH investieren weiter in die erneuerbare Stromproduktion. Sie übernehmen den Windpark «Garlipp IV» von der deutschen UKA-Gruppe. Der Windpark befindet sich auf dem Gebiet der Stadt Bismark im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt – rund 85 Kilometer südöstlich der Stadt Hamburg. Er besteht aus drei Windturbinen des Typs Vestas V117 mit einer Gesamtleistung von 10.4 Megawatt. «Garlipp IV» ist seit Juni 2017 in Betrieb und wird jährlich rund 23 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren. Die EKZ Renewables (Deutschland) GmbH besitzen am selben Standort bereits die Windparks Garlipp I, II und III. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit dem Kauf von «Garlipp IV» halten die EKZ Renewables (Deutschland) GmbH Mehrheitsbeteiligungen an insgesamt sieben Windparks in Deutschland. Mit den Beteiligungen sichern sich die EKZ Renewables (Deutschland) GmbH langfristig den Zugang zu erneuerbaren Energien in Europa.

Weitere Informationen für Medienschaffende
EKZ Renewables (Deutschland) GmbH, Medienstelle
Tel. 058 359 52 55, E-Mail: medienstelle@ekz.ch
 

Kontakt

EKZ Renewables (Deutschland) GmbH
Unter den Linden 21
DE-10117 Berlin
Deutschland
Tel: +49 (30) 2092 41 41
E-Mail: info(at)ekz-renewables.de

Unsere Personen

  • Christian Hürlimann
  • Peter Eugster
  • Hanspeter Fuchs
  • Thomas Altenburger